Vereinsgeschichte

"Das beste Mittel, jeden Tag neu zu beginnen, ist:
Beim Erwachen daran zu denken, ob man nicht wenigstens einem
Menschen an diesem Tag eine Freude machen könnte.
"
Nietzsche

Unser Zweigverein Markt Indersdorf wurde am 12. Mai 1971 unter Leitung von Herrn Pfr. Kauf, dem Vertreter des Pfarrgemeinderates Herrn Bachhuber, Frau Amman und ca. 30 Frauen aus Markt Indersdorf ins Leben gerufen. Die 1. Vorstandschaft setzte sich aus folgenden Frauen zusammen:1. Vorsitzende war Frau Albertine Loderer, 2. Vorsitzende Frau Auguste Fuchsbüchler. Als 1. Schriftführerin stellte sich Frau Marlene Bachhuber zur Verfügung, ihr zur Seite stand Frau Josefine Götschl. Die Finanzen des Vereins regelte Frau Franziska Wiesmair. Am 6. Mai 2001 beging unser Verein sein 30jähriges Vereinsjubiläum mit einer gelungenen Feier im Pfarrheim am Wasserturmweg. Die Frauen der Vorstandschaft waren und sind immer bestrebt durch sinnvolle und ansprechende Aktivitäten das Vereinsleben zu gestalten.  Für kranke Kinder und Bedürftige die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen hatte und hat der Frauenbund immer ein offenes Ohr. So werden jedes Jahr im Dezember im Zuge des "Advent am Kloster" von der "jungen Riege"  Selbsterzeugnisse (Marmeladen, Liköre, Plätzchen u.a.) verkauft und zusätzlich Heißgetränke ausgeschenkt.  Der Erlös dieser Veranstaltung wird gespendet. Der Zweigverein umfasst mittlerweile        230 Mitglieder.


Klosterkirche